Heilpraxis für Psychotherapie

Arbeitsgebiete


Individuelle Prozessbegleitung

Individuelle Prozessbegleitung zur Bewältigung psychischer oder physischer Probleme (Neurotische-, Belastungs- und somatoforme Störungen, Suchterkrankungen, Krebserkrankungen, Traumata, auch begleitend zu psychiatrischer Behandlung) mit Methoden der Integralen Tanz- und Ausdruckstherapie ITA®.

Essstörungen

Meine Tätigkeit in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik in München Schwabing umfasst die Betreuung junger Menschen mit Magersucht (Anorexia nervosa) und Bulimie (Bulimia nervosa).

Für die Anorexie gelten folgende Merkmale (nach ICD-10, gekürzt):

- niedriges Körpergewicht
- Gewichtsverlust, selbst herbeigeführt
- Körperschemastörung, Angst zu dick zu werden
- Ausbleiben der Monatsblutung

Für die Bulimie:

- Essattacken, ständige Beschäftigung mit Essen
- Kompensatorische Maßnahmen zu Vermeidung einer Gewichtszunahme
- Große Angst zu dick zu werden

Die ständige zwanghafte Beschäftigung mit dem Thema Essen steht für die Patienten an erster Stelle. Vordergründiges Ziel ist die absolute Gewichtskontrolle. Essen bzw. Nicht-Essen wird zur Problemlösung für ungelebte Gefühle. Gleichzeitig macht es unser "Schönheitsideal" den jungen Menschen momentan schwer, ihren individuellen Körper anzunehmen. Ziel der Integralen Tanz- und Ausdruckstherapie (ITA®) ist es, den Patienten einen bewussteren Zugang zum eigenen Körper zu ermöglichen.
Durch die Erforschung der Wünsche und Gefühle und die Erkenntnis, diese ungestraft leben zu dürfen, kann ein liebevolles Annehmen des eigenen Körpers erreicht werden. Dies unterstützt die Patienten massgeblich, zu einem normalen Essverhaltens zurück zu finden.

youtube video Therapie Klinikum München Schwabing


Begleitung bei Krebserkrankungen/Patienten der Onkologie

Die Diagnose Krebs oder Krebsverdacht ist zunächst ein Schock für jeden Menschen. Kaum eine andere Erkrankung ist so mit Ängsten verbunden. Umso wichtiger ist es, Betroffene auf ihrem Weg zu begleiten und Hilfe beim Umgang mit der hohen psychischen Belastung anzubieten.
Der kreative Ausdruck zusätzlich zum persönlichen Gespräch dient hierbei als starke Verbindungskraft von Körper, Geist und Seele, um Harmonie herzustellen und in Balance zu kommen sowie eigene Bedürfnisse wahrzunehmen. Über Kreativität lernen wir uns besser kennen, finden uns im Prozess wieder, erkennen, welche Gefühle verborgen waren und wofür sie da sind.
Im geschützten Raum lösen wir uns von Erwartungen und geben den Gefühlen den individuellen Ausdruck. So können Themen aus einer anderen Sicht betrachtet werden, Wünsche und Gedanken bekommen Raum, was oft als große Bereicherung erlebt wird und Klarheit bringt.
Tanzen und Malen fördert die Gesundheit, stärkt das Immunsystem und das Selbstwertgefühl, aktiviert Ressourcen und bringt uns in Verbindung mit uns selbst.


Persönliche Weiterentwicklung

Durch die individuelle Übung der eigenen Wahrnehmung wird ein schrittweises Erforschen und eine Verdeutlichung eigener Wünsche und Ziele gefördert. Die Integrale Tanz- und Ausdruckstherapie (ITA®) bietet den Zugang zu mehr Lebendigkeit und Selbständigkeit. Der Weg ist, sich selbst zu suchen, um sich selbst zu fühlen und zu erleben!

Entspannung

Das Gefühl des Gehetz- und Gestresst-Seins ist für viele Menschen ein täglicher Begleiter durch den Alltag. Die Integrale Tanz- und Ausdruckstherapie (ITA®) zeigt uns Möglichkeiten, die Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse zu üben und durch individuelle Schulung der eigenen Entspannungsfähigkeit mehr zur Ruhe zu kommen.

letzte Aktualisierung
22/09/2018